Was ist eigentlich Resilienz?

Der Begriff "Resilienz" kommt ursprünglich aus der Physik und bedeutet "abprallen, zurückprallen". Auf die menschliche Seele übertragen bedeutet es "Krisen bewältigen können und danach gestärkt daraus hervorgehen". In unserer heutigen Gesellschaft ist alles auf Leistung ausgerichtet.  Die Ressourcen, die uns zu Verfügung stehen, um zu regenerieren, werden oft nicht ausgenutzt aus Unwissenheit oder Zeitdruck. Die Folge ist ein "Ausgebranntsein (Burnout)". Das Ausbrennen ist ein schleichender Prozess, der unseren Körper und unsere Seele zerstören kann. Oft wird er von den Betroffenen verdrängt, um nicht als Versager dazustehen. Die durch Covid-19 bedingte Distanzierung tut ihr übriges, da dadurch die menschliche Psyche stark beeinflußt wird, weil einer der wichtigsten Resilienzfaktoren "soziale Beziehungen" entfällt. Deshalb ist es so wichtig, frühzeitig und präventiv etwas für unseren Körper, Geist und Seele zu tun, bevor die Abwärtsspirale nicht mehr aufgehalten werden kann. Im Resilienztraining erlernst du Methoden zur Selbstfürsorge oder auch zum Selbstmanagement. Individuelle Anti - Stress - Strategien werden erarbeitet und geübt. In unseren Seminaren geht es nicht darum, die Produktivität des einzelnen zu steigern, sondern einen Anstoß zur Selbstentfaltung zu geben. Ein resilienter Mensch ist immer ein optimistischer Mensch. Diese Grundhaltung lässt sich erlernen, aber es ist ein Prozess, der auch nach dem Seminar immer wieder bewusst geübt werden sollte. Darum erhaltet ihr von uns viele Anstöße und einen "Werkzeugkoffer" an Methoden, die euch auf eurem individuellen Weg helfen, damit ihr euch endlich wieder stark, glücklich und zufrieden fühlen könnt.

Was bewirkt  Resilienz - Training?
Warum findet es bei uns in der Natur statt?

Gesundheit und Wohlbefinden sind die Basis unserer Handlungsfähigkeit. Leider wird uns diese Basis oft genug entzogen, sei es durch äußere Einflüsse oder durch unsere eigene Gedankenwelt. Der Mensch benötigt Wissen über seine eigenen Kräfte und darüber, wie man sie aktiviert. Resilienztraining bewirkt eine Bewusstmachung der eigenen Stärken und einen Anstoß zur Reise in uns selbst. Wir lernen, wieder unserem inneren Kompass zu folgen, alles was wir suchen, finden wir in uns. Krisenkompetenz ist unserer heutigen Zeit mehr gefragt denn je. Es ist eine Rückbesinnung und Umkehr erforderlich, um wieder mit sich selbst im Einklang zu sein. Das kann auch manchmal Mut erfordern, wir helfen Dir dabei.

Die Natur ist dabei der beste Unterstützer. Indem man die Natur an erster Stelle setzt, setzt man auch den Menschen an die erste Stelle. Wir sind auch Teil der Natur, biophile Wesen, wir vergessen es leider nur allzu oft. Außerdem lässt sich in unserer Gesellschaft ein Natur-Defizit-Syndrom beobachten: Die Entfremdung von der Natur mit allen negativen kognitiven Folgen.

Wir möchten in unseren Seminaren wieder ein Bewusstsein für die Natur wecken, sie hilft uns, wieder auf der richtigen Frequenz zu schwingen und Wege aus der Sackgasse selber zu finden.  Wir erfahren in der Natur Ausgleich, Heilung und Neubelebung. Nur funktionieren, sich selber verlieren, ist keine Lösung. Die Natur ist lösungsorientiert und wir können von ihr sehr viel lernen.  Sie gibt uns Antwort auf die Frage: "Wer bin ich, wenn ich niemand sein muss?"

Was vor uns liegt und was hinter uns liegt ist nichts im Vergleich zu dem,

was in uns liegt.

Und wenn wir das, was in uns liegt nach außen in die Welt tragen,

geschehen Wunder

Henry David Thoreau